Mein Sommer - ich gönn´ mir was Gutes


Aloha, Sommer 2020!


Als Life und Focusing Coach denke ich immer darüber nach, welche Themen gerade jetzt unterstützend sein könnten.

Unbeschwert reisen können wir ja in diesem Sommer nicht und da dachte ich mir, es wäre die richtige Zeit, einen Blick in unsere spannende, innere Welt zu werfen.


Dazu habe ich drei Workshops entwickelt, die sich damit befassen, unsere innere Stimme auf diese veränderte Zeit auszurichten. Das schafft inneren Frieden durch Verständnis und Toleranz und es ermöglicht dir, dich neu zu positionieren.

Was wollte ich eigentlich wirklich? Wieviel von dem, was ich habe, will ich wirklich? Es entstehen anregende Gestaltungsfragen.


In nur sehr kurzer Zeit hat unser gesellschaftliches Gefüge ein anderes Gesicht bekommen. Das "normale" Straßenbild ist ein anderes geworden. Wir kommunizieren anders, wir arbeiten anders. Unsere Beziehungen sind durch Home Office and Lockdown auf den Prüfstand gelegt worden.


Auf leisen Sohlen hat sich scheinbar alles gewandelt. Ich persönlich finde diesen Prozess sehr faszinierend. Der dringend notwendige Umbruch war kein Knall, keine Katastrophe, sondern er hat sich wie ein Tuch sanft über uns gelegt.

Was wir jetzt damit machen, ist eine Frage unserer Kreativität.


Bei aller Sorge um so viel Neues und die quälende Frage, wo das alles hinführen wird, sollten wir nicht vergessen, dass wir immer eine Wahl und ein Mitspracherecht haben! Dazu müssen wir gar nicht viel tun, außer unseren inneren Blick zu schärfen, um Denk- und Handlungsmuster einmal genauer anzusehen. Sind sie überhaupt noch zeitgemäß? Behindern sie uns, anstatt dass sie uns beflügeln?


Wenn wir bereit sind, unsere feinen Antennen neu auszurichten, weht uns ein zuversichtliches Zukunftsgefühl um die Nase. Alle unsere Sinne werden es erfassen und so können wir es in den Alltag integrieren. (Workshop 1)

Wenn wir dazu noch erkennen, wo unsere Kraftpotenziale liegen und wie wir sie nutzen können, kehrt das Gefühl für Selbstbestimmung zurück (Workshop 2).

Wenn wir erkennen, welche Bindungen direkt – und manchmal indirekt – uns beeinflussen, können wir neue, vertrauensvollere Beziehungen zu anderen Menschen knüpfen. Denn Misstrauen und unheilvolle Erwartungen zermürben uns letztlich. (Workshop 3).



Teil 1 – Das Gefühl für innere Richtigkeit


Dieser erste Workshop befasst sich mit der Feineinstellung unserer inneren Antenne.

Das Grundgefühl für innere Richtigkeit ist uns angeboren. Jedem von uns; es ist sozusagen unser Geburtsrecht. Jeder Mensch ist einzigartig und innere Richtigkeit bezieht sich auf diese Einzigartigkeit.


Oft zeigen sich unsere besonderen Talente und Berufungen schon im Kindesalter, aber nicht immer können sie gesehen oder umgesetzt werden. Das ist nicht einmal böse Absicht, eine Gesellschaft hat eben zu jeder Zeit Interessen, die sie in den Vordergrund stellt.

Ich erinnere mich daran, dass mein Bruder leidenschaftlich Ozeanograph werden wollte. Das Wort kommt uns heute so seltsam vor, wie damals dem Studienberater, den meine etwas ratlosen Eltern hinzugezogen hatten. Er musste nachschlagen, er deklarierte die Idee zum Außenseitertum und befand, dass man damit kein Geld verdienen könne und leise schwang auch die Sinnfrage mit.

Das war ein klares K.O Kriterium. Aus der Traum...


Betrachten wir das aus heutiger Sicht, war mein kleiner Bruder ein Visionär. Er war in Kontakt mit dem, was für ihn richtig gewesen wäre: Er war wissenschaftlich sehr begabt, also für die hochkomplexe Erforschung der Meereswelt allemal geeignet; er war ein Wassermensch, er liebte die Leichtigkeit beim Schwimmen. (Und er liebte "Flipper"). Er reiste gern und arbeitet gern im Team.

Interessant ist die nachträgliche Beobachtung, dass sich diese Berufung unausweichlich in seinen Lebensteppich gewebt hat: er wurde Agrarwissenschaftlicher, lebte und lehrte in Zypern am Meer.


Das Beispiel meines Bruders zeigt, dass sich Fragmente unserer inneren Bestimmung irgendwie durchsetzen. Irgendwo in dem, was wir im Leben tun, blitzt dieses Ursprüngliche immer durch. Und wenn die Welt um uns herum nicht stagniert und unbeweglich ist, sondern – wie gerade jetzt – in Schwung und Bewegung ist, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der kleine Diamant unserer inneren Stimme an die Oberfläche gespült wird und gehört werden kann.

DU WIRST GEHÖRT! Wie fühlt sich der Satz an?


Davor liegt noch ein kleiner, aber wichtiger Schritt:

DU HÖRST DICH SELBER.

Du schiebst die eigenen Bedenken -– und die aller Bedenkenträger – für Augenblicke zur Seite und schaust aus diesem befreiten Raum heraus auf dich selber.

Du wirst Blumen blühen sehen, du wirst freundliche Stimmen hören und du wirst energetisiert werden. Du begegnest deinem Gefühl für innere Richtigkeit.


Wir sind beim Thema des Workshops. Wir arbeiten nicht an der logischen, organisierten Seite deines Lebens. Wir schauen vielmehr nach, wie viele Sterne du in deinem Kleidchen aufgefangen hast. Wie im Märchen "Sterntaler."

Dieses Gefühl für die innere Richtigkeit (von Situationen, von Personen, von Entscheidungen) bedeutet innere Unabhängigkeit. Sie ist die Basis für dein kreatives, gesundes und erfolgreiches Sein.

Wenn dieser Kontakt mit deiner innerer Wahrheit einmal hergestellt ist, wirst du dich erinnern. Mit ein bisschen Übung wirst du diesen wunderbaren Berater jederzeit und immer schneller bei deinen wichtigen Entscheidungen hinzuziehen können. Es ist kein aggressiver Prozess, der sich gegen das, was bisher in deinem Leiben war richtet und wohlmöglich noch Schuldige sucht.

Nein, es ist eine neue, lebendige Sicht auf die Dinge.


Und dieses innere Hochgefühl kann dann in Form von Inspiration in dein äußeres Leben zurückfließen. So kann Veränderung geschehen.



MEHR INFOS & ANMELDUNG




Eine wichtige Anmerkung noch: Die Workshops schlagen einen thematischen Bogen, aber sie bedingen einander nicht. Du kannst dich auch für nur ein Thema entscheiden.


Ich halte die Gruppen angemessen klein. Das schafft zum einen ein Wohlfühl-Klima und zum anderen ist es einfach immer noch sicherer.


Die Workshops finden in Düsseldorf in den Räumlichkeiten statt, in denen sich auch mein Praxisraum befindet.













  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Pinterest Icon

© 2023 by Design for Life.

Proudly created with Wix.com